Der Tod und das Sterben von Tieren in unserer Gesellschaft und der Umgang damit!

Der Tod und das Sterben von Tieren in unserer Gesellschaft und der Umgang damit!

Schade, dass -so gut wie immer- einseitig und verklärt berichtet wird, “-einschläfern-“ … beim schlafen wacht man wieder auf.

So viele Vorurteile und gruseliges Falschwissen was da -in den diversen FB Gruppen und im www. allgemein- (in Kommentaren) verbreitet wird.

Ein sterbendes Wesen liebevoll zu begleiten… jeder der Hospiz Begleitung macht bei Menschen erfährt großen Respekt von der Gesellschaft.

Warum gibt es Personen, die das bei Tieren und einer Begleitung nicht begreifen -wie viele Tiere haben diese Personen schon ohne Spritze begleitet, wie informiert sind sie über den Sterbeprozess und die Sterbephasen und die Zusammenhänge- und meinen sie müssten andere verurteilen und bewerten?!

Es darf weiterhin noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden.

Nebenbei erwähnt, Hospiz bedeutet bis zum letzten Atemzug und nicht -bis zur Spritze-!

Ebenso wie beim Menschen kann man auch sein Tier liebevoll hospiz/palliativ begleiten.

Woher kommt nur dieser Gedanke sein Tier töten zu lassen und das als Normalität anzusehen? Warum klärt man die Menschen nicht auf?

Weil ein TA in seinem Studium nichts anderes lernt, schade.

Es ist so wichtig die Menschen zu unterstützen und an die Hand zu nehmen, Aufklärung tut so Not, um das Märchen vom schönen und sanften Tod mal mit der Realität abzugleichen.

Seit mehr als 30 Jahren ist das mein Herzensthema, so viele Menschen fühlen instinktiv, dass die Tötung nicht der richtige Weg ist, sie sind verzweifelt und kennen keine Alternative, die es jedoch gibt.

Sterben ist, ebenso wie eine Geburt, ein normaler und natürlicher Vorgang.

Es wird den Menschen suggeriert, dass das mit Schmerzen und Leid verbunden ist, es wird ihnen Angst gemacht, Horror Szenarien werden verbreitet und das von Personen, die noch nie in ihrem Leben, auch nur ein Tier auf seinem natürlichen letzten Weg, begleitet haben.

Helfen, aufklären und unterstützen ist der Weg und hinterlässt weder traumatisierte Tiere noch Menschen.
Ich wünsche mir das so sehr für alle Tiere und ihre Menschen.

Und was genau ist -Natürliche Sterbebegleitung-?
Hier erkläre ich es .

https://www.veggieradio.de/tagesthema-sterbebegleitung-bei…/

Ich wünsche Euch ganz viel Erkenntnis beim zuhören .

Eure BiBi
http://www.xn--natrlich-sanft-isb.de/

Ich freue mich über jede(n), der es teilt . Herzlichen Dank!

Tagesthema > Sterbebegleitung beim Haustier 03.04.2020 Das Leben unseres geliebten Tieres muss nicht zwingend mit dem „Einschläfern“ enden, es gibt eine soviel sanftere und natürliche Art aus dem Leben zu gehen. Wer denkt schon, wenn er in die Augen seines Tieres schaut daran, dass alles Leben…

Schreibe einen Kommentar